Folgende Beschwerden können positiv beeinflusst werden

Probleme im Bereich des Kopfes
Migräne oder sonstige Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrgeräusche, Kiefergelenksprobleme, chronische Nebenhöhlenentzündungen, häufig auftretende Erkältungen
Schmerzen des Bewegungsapparates
Rückenschmerzen, Schulter-, Nackenverspannungen, Zustand nach Schleudertrauma, Gelenkbeschwerden, Beckenschiefstand
Internistische Probleme
Funktionelle Magen- Darmstörungen, Verdauungsprobleme, Sodbrennen, Organsenkung,
Bauchschmerzen nach OPs durch Narben
Gynäkologische und urologische Beschwerden
Dranginkontinenz, Hämorrhoiden und Krampfadern, Menstruationsbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch
aber auch
Burn Out und chronische Erschöpfungszustände, da die Craniosacraltherapie einen regulierenden Einfluss auf das vegetative Nervensystem hat.